Nevrland

Filmstart: 13.09.2019 zur Website

Bildgewaltig und atmosphärisch dicht zeigt Regisseur Gregor Schmidinger in seinem ersten Langfilm NEVRLAND den Prozess des sexuellen Erwachens und der Selbstfindung als existentiellen Trip, in dem die Grenzen zwischen Realität und Fantasie immer mehr verwischen.

Regie: Gregor Schmidinger

Mit: Simon Frühwirth, Paul Forman, Josef Hader, Wolfgang Hübsch

"Radikal in seiner Erzählweise, Ästhetik und Machart"

– Saarbrücker Zeitung

Filmfestival Kitzbühel: 1. Preis, Bester Spielfilm
Festival der Neue Heimatfilm Freistadt: Preis der Jugendjury