Trailer

Bilder

Zum Film

Der Dokumentarfilm zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht. Schabus bleibt vordergründig unparteiisch. Doch so vielfältig die Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig der Tenor: So wird es nicht weitergehen. Es läuft etwas falsch. Das Mantra der Industrie – schneller, billiger, mehr – stellen die meisten von ihnen in Frage.
Effizient ist unser Agrarsystem allerdings nicht: 40 Prozent der derzeit weltweit in der Landwirtschaft produzierten Kalorien werden verschwendet oder gehen irgendwo auf dem Weg zwischen Produzenten und Konsumenten verloren. Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ließen sich derzeit global 12 Milliarden Menschen ernähren – ohne radikale Umstellungen. Einfach nur durch eine nachhaltigere Verteilung und Nutzung der Nahrungsmittel.
BAUER UNSER ist ein sehenswerter Film, der zeigt, wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der Industrie kapitulieren. Es sind keine rosigen Bilder, und doch gibt es Momente der Hoffnung. Etwa wenn der Vorarlberger Gemüsebauer und Rinderzüchter Simon Vetter stolz darauf ist, ein Bauer zu sein, der seine Kunden kennt und der Entfremdung entgegenhält. Oder wenn die Weinviertler Bio-Schafzüchterin Maria Vogt händisch Schafe melkt und frohlockt, Hey, es geht ja auch ganz anders!
BAUER UNSER ist ein Film, der Lust macht, dem Bauern ums Eck einen Besuch abzustatten, bewusst heimische Lebensmittel zu genießen – und auch als KonsumentIn das Bekenntnis abzulegen: „Bauer unser“.

Regie: Robert Schabus / Drehbuch: Robert Schabus / Kamera: Lukas Gnaiger / Schnitt: Paul Michael Sedlacek, Robert Schabus / Musik: Andreas Frei / Ton: Bernhard Maisch, Andreas Frei, Bertram Knappitsch / Produktion: Allegro Film / Produzenten: Helmut Grasser

Österreich 2016 / 92 Minuten

Termine

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Partner, liebe LehrerInnen!

BAUER UNSER ist mit bereits über 81.000 BesucherInnen einer der erfolgreichsten Dokumentarfilme der letzten Jahre.

Daher bieten wir Ihnen die Möglichkeit im Rahmen einer Kinovorführung anschließend mit dem Regisseur Robert Schabus über den Film und das Thema Landwirtschaft in Österreich zu diskutieren. Dieses Angebot gilt speziell für Schulklassen im Rahmen von Vormittagsvorführungen, natürlich besteht auch die Möglichkeit, ihn für eine Abendvorführung mit anschließender Diskussion anzufragen. Die Reisekosten übernehmen wir, dafür wird eine Mindestteilnehmeranzahl von 50 Personen pro Vorführung vorausgesetzt. Die meisten Kinos bieten ermäßigte Ticketpreise für Schulklassen an.

Wenn Sie als LehrerIn mit Ihrer Schulklasse, als Organisation, Unternehmen oder Verein die Möglichkeit nutzen möchten, mit Regisseur Robert Schabus nach dem Film im Kino zu diskutieren und eine Filmvorführung organisieren möchten*, wenden Sie sich bitte mit konkreten Terminwünschen an uns und am besten gleichzeitig an das Kino in Ihrer Nähe:

Judith Andlinger (ab 1. April in Karenz): j.andlinger@filmladen.at
Sarah Stross: s.stross@votivkino.at

Hier die Tour-Termine:
3. April: Steiermark

4. April: Vorarlberg

5. April: Tirol

6. April: Salzburg

7. April: Oberösterreich

Mögliche Termine im Rahmen der ‚Aktionstage für politische Bildung‘: http://www.politik-lernen.at/site/aktionstage
25. April: Oberösterreich
26. April: Niederösterreich

9. Mai: Wien

Sollte Ihr Terminwunsch von den vorgeschlagenen Orten abweichen, wenden Sie sich bitte dennoch an uns und wir versuchen, eine Möglichkeit zu finden. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

Schulkino

Schulvorstellungen sind individuell buchbar in jedem Kino österreichweit bzw. via www.kinomachtschule.at und www.schulkino.at


Das Unterrichtsmaterial finden Sie hier: www.kinomachtschule.at

BAUER UNSER hat das Prädikat SEHENSWERT.
Seitens der Jugendmedienkommission ist der Film uneingeschränkt freigegeben, mit der Positivkennzeichnung: „empfehlenswert als Diskussionsfilm ab 12 Jahren“.

 

Kinos

WIEN
Votivkino
Cinecenter
Village Cinemas
Apollo
UCI Millennium

NIEDERÖSTERREICH
Cineplexx Wiener Neustadt
Cinema Paradiso St. Pölten
Cinema Paradiso Baden
Filmbühne Waidhofen
Horn Stadtkino
Apollo Kino Stockerau

OBERÖSTERREICH
Moviemento Linz
Hollywood Megaplex Pasching
Starmovie Regau
Starmovie Ried
Starmovie Steyr
Citykino Steyr
Dieselkino Braunau
Kino Freistadt
Kinotreff Bad Leonfelden
Kino Kirchdorf
Lichtspiele Lenzing
Programmkino Wels
Stadtkino Grein

SALZBURG
Das Kino Salzburg
Cineplexx Salzburg City
Dieselkino St. Johann
Dieselkino Bruck

STEIERMARK
Schubertkino Graz
Geidorf Kunstkino Graz
KIZ Royal Graz
Cineplexx Leoben
Dieselkino Gleisdorf
Dieselkino Fohnsdorf
Dieselkino Leibnitz
Dieselkino Bärnbach
Dieselkino Kapfenberg
Starmovie Liezen

KÄRNTEN
Neues Volkskino Klagenfurt
Wulfenia Kino Klagenfurt
Filmstudio Villach
Cineplexx Spittal/Drau

BURGENLAND
Dieselkino Oberwart

TIROL
Leokino Innsbruck
Funplexxx Kufstein
Cinex Lienz

VORARLBERG
Metro Kino Bregenz
Rio Feldkirch

 
Ab 11.11.
im
Kino

Impressum

Filmladen Filmverleih GmbH

Filmverleih
UID-NR: ATU 52808207
FN: 214285 A
FB-Gericht: Handelsgericht Wien
Sitz: 1070 Wien
Mariahilferstraße 58/7
Tel: +43 1 526 43 62-0
Fax: +43 1 526 47 49

Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich:
Fachverband für Musik- und Filmindustrie

Geschäftsführer: Michael Stejskal

Blattlinie: Information über Filme und Dienstleistungen des Unternehmens, sowie Förderung des Absatzes derselben / Alle publizierten Texte auf der Website der Filmladen Filmverleih GmbH unterliegen dem Copyright. Sofern nicht anders angegeben ist der Filmladen Filmverleih GmbH der Rechteinhaber.

×